Neue Ansätze bei der Melasma Behandlung: Tranexamsäure und Vitamin B12

Sehr gerne möchte ich euch mitnehmen auf eine Reise in die USA und diesen sehr interessanten Artikel mit euch teilen: New treatments and approaches in melasma, der in der Dermatology Times erschienen ist. Darin wurde der Dermatologen Dr. Desai zu neuen Behandlungansätzen bei Melasma befragt. Er meinte, das meiste was bei der Behandlung von Pigmentstörungen und generell in der Dermatologie getan werde sei „off label use“! Für mich ist es sehr erstaunlich, eine solche Aussage von einem Arzt zu hören.

Möchtest du mehr erfahren über Tranexamsäure?

Falls du mehr wissen möchtest über Tranexamsäure. Lies diesen Beitrag, der dir helfen kann das geeignete Produkt zu finden. ⚡ Tranexamsäure: Die Wirkung von Cremen und Seren

Zusammenfassung des Interviews mit Dr. Desai

Hydrochinonbehandlung und Azelainsäurebehandlung

  1. Goldstandard: Hydrochinonbehandlung gemeinsam mit einem Steroid und einem Vitamin A für 8 bis 10 Wochen. Diese Triplebehandlung ist immer noch die bisher beste Behandlung, aber es gibt zusätzliche Dinge, die man machen kann.
  2. Azelainsäure oder Kojisäure während den Pausen der Hydrochinonsäuretherapie: Dr. Densai verwendet während den Behandlungspausen 15 bis 20% Azelainsäure (verschreibungspflichtig) oder stattdessen ein Produkt mit Kojisäure in Kombination mit einem chemischen Peeling.

Neuer Behandlungsansatz – Tranexamsäure

  • Die Behandlung wird zusätzlich, neben den oben beschriebenen Behandlungen, durchgeführt.
  • Tranexamsäure kann als Tablette eingenommen werden und muss nicht als Creme verwendet werden.
  • Zweimal täglich wird eine Tablette mit einer Dosis von 500 mg bis 1000 mg eingenommen. In den USA ist nur eine Tablette mit 650 mg verfügbar, deswegen halbieren einige von Dr. Desais Patienten die Tablette und nehmen eine Hälfte morgens und die andere abends ein.
  • Diese Therapie muss 8 bis 12 Wochen angewendet werden, bevor Resultate sichtbar werden.
  • Tranexamsäure gibt es auch in kosmetischen Produkten, was sehr erfreulich ist, denn diese werden sehr gut helfen bei Pigmentflecken und Melasma.
  • Risikogruppe:
    • All jene, die in der Vergangenheit an einer starken Venenthrombose oder einem Blutgerinnsel litten.
    • Tranexamsäure darf keinen Schwangeren und Stillenden sowie Frauen, die hormonelle Verhütungsmethoden anwenden, verabreicht werden.
  • Tranexamsäure darf jeder mit Melasma verwenden, der nicht zu der oben genannten Risikogruppe gehört.

Vitamin B12

Die Einnahme eines Vitamin B12 Präparats würde Dr. Desai auch sehr empfehlen, besonders für Patienten die blutdrucksenkende Medikamente einnehmen, wodurch es ebenfalls zu Pigmentflecken kommen kann.

Vitamin-B12-Mangel wird oft übersehe. Wusstest du, dass die ersten Anzeichen sind fast immer Hautveränderungen sind, wie z.B. Pigmentflecken?

Warnung vor Glutathion bei der Pigmentflecken Aufhellung

Vor Glutathion warnt Dr. Desai seine Patienten, da keinerlei wissenschaftliche Beweise darauf hinweisen, dass Glutathion bei der Hautaufhellung hilft.

Faktor Zeit bei der Melasma Behandlung

Je länger sich ein Patient mit Melasma herumschlägt, desto schwieriger zu behandeln sei die Pigmentstörung. Jemand der erste 10 Jahre daran leide, habe bessere Erfolgsaussichten bei der Behandlung des Melasma, als jemand der schon vor 20 Jahre Pigmentflecken entwickelte .

Wichtig: die richtige Diagnose bei der Melasma Behandlung

Nicht alle Hyperpigmentierungen sind auch wirklich ein Melasma, denn auch Medikamente können zu Pigmentflecken führen. Um die richtige Behandlung zu finden, muss man sicher sein, ob es sich auch wirklich um ein Melasma handelt.

Quellen:
New treatments and approaches in melasma – Dermatology Times
Tranexamsäure – Wikipedia
Vitamin B12 – Cobalamin – krank.de

Werbeanzeigen