Peeling

Mechanisches Peeling

Mikrodermabrasion

Dermabrasion

Chemisches Peeling

Chemisches Peeling

Fruchtsäurepeeling- AHA- BHA

Peeling mit Vitamin-A-haltiger Creme: zum Beispiel Tretinoin oder Retinol

Oberflächliche Hautflächen werden bei einem Peeling mechanisch oder chemisch entfernt. Zu den mechanischen Peeling zählen die Mikrodermabrasion, die ärztliche Dermabrasion und was viele nicht wissen auch die verschiedenen Laserbehandlungen.

Zu den chemischen Peelings gehören Behandlungen mit verschiedenen Säuren, die unterschiedlich tief in die Haut eindringen. Mit der Tiefe der Behandlung steigen jedoch auch die Risiken, deswegen sollte man sich gut überlegen, ob man bereit ist das Risiko einer evtl. Narbenbildung in Kauf zu nehmen. Wichtig ist auch, sich von einem Arzt sehr genau über die vorhandenen Risiken aufklären zu lassen

Als Laie würde ich die Kombination verschiedener Peelingarten niemals ausprobieren und auch von hochdosierten Fruchtsäurepeelings würde ich die Finger lassen. Manchmal kann ein guter Arzt jedoch gerade mit der Kombination verschiedener Peelings, die besten Resultate für ein spezifisches Hautproblem erzielen.

Quellen:
Peeling-Wikipedia
Chemisches Peeling – Dr. Muggentaler

Werbeanzeigen