Vitamin C: Ascorbinsäure

Quelle- Freepik

Was ist Vitamin C?

Beim Vitamin C handelt es sich um eine der am besten erforschten medizinischen Stoffklassen. Die aktive Form ist die L-Asorbinsäure, die sehr schnell mit Sauerstoff reagiert. Oxidiertes Vitamin ist unwirksam und kann in hohen Konzentrationen sogar dazu führen, dass sich Sauerstoffradikale bilden, was sich nachteilig auf die Haut auswirkt.

Sollte ich ein Serum oder eine Creme verwenden?

Reine Asorbinsäure sollte aufgrund ihrer schnellen Reaktionsfähigkeit nur in Form eines Serums mit Pumpspender gekauft werden und keinesfalls als Creme. Ein Serum ist ein wasserähnliches Fluid, das schnell von der Hautoberfläche aufgenommen wird.
Die Derivate des Vitamin C hingegen sind stabiler, entfalten dieselbe Wirkung und können in Cremes verarbeitet werden. Bei hohen Konzentrationen ist aber auch hier der Kontakt mit Sauerstoff problematisch, weshalb ich auch hier zu einem Produkt mit Pumpspender rate. Beispiele für Vitamin-C-Derivate der L-Asorbinsäure: Sodium Ascorbyl Phosphate, Magnesium Ascorbyl Phosphate, Ascorbyl Palmitate.

Wofür braucht unsere Haut Vitamin C?

  • Antioxidans: Vitamin C schützt die Haut zusammen mit dem Vitamin E vor freien Radikalen.
  • Wir brauchen Vitamin C vor allem für den Kollagen- und Elastinaufbau sowie die epidermale Differenzierung.

Vitamin C ist für die Kollagen-Bildung (Bindegewebe) unerlässlich. Das Kollagen wird benötigt, um die Haut zu festigen. Fügt man Vitamin C einem Reagenzglas mit Fibroblasten hinzu, sorgt es für eine drastische Kollagen-Bildung. Und auch auf der menschlichen Haut stimuliert Vitamin C diesen Effekt (Abstract). Außerdem kann es Akne und Pigmentflecken verringern und wirkt gegen Rosazea. Aus klinischen Studien ging hervor, dass die Haut von Testpersonen nach langanhaltender Verwendung des Inhaltsstoffes gleichmäßiger und fester wurde. Hinzu kommt, dass Vitamin C ein Antioxidans ist und UV-Schäden begrenzen kann, was es eigentlich zu einem „Pflichtbestandteil“ eines jeden Kosmetikprodukts macht.

(Quelle)

🍋 Bei älteren Menschen ist die Vitamin C Konzentration der Haut deutlich erniedrigt unabhängig von der Vitamin-C-Zufuhr durch die Nahrung. Vor allem im fortgeschrittenen Alter bietet sich deswegen für die Gesunderhaltung der Haut eine äusserliche Anwendung von Vitamin C an in Form von Cremen oder Seren.

Vitamin C Mangel

Bei akutem Vitamin C Mangel tritt Skorbut auf, die berühmt berüchtigte Seefahrerkrankheit früherer Zeiten. Da die Seefahrer zu wenig Obst und Gemüse assen, führte das zu akutem Vitamin C Mangel über mehrere Monate hinweg. Bei Skorbut kommt es zu verschiedenen Symptomen wie Hautblutungen, Zahnfleischwucherungen und Gelenkbeschwerden, die fast alle auf eine fehlerhafte Biosynthese des Kollagens zurückzuführen sind. Im schlimmsten Fall führt Skorbut zum Tod durch Herzschwäche.

Wo werden Vitamin C und seine Derivate eingesetzt?

  • Stimulierung und Regeneration des Bindegewebes – Schäden können durch das Alter oder durchs Rauchen auftreten.
  • Behandlung von Hyperpigmentierung
  • Behandlung von Akne, Rosacea und Entzündungen
  • Verbesserung der Wundheilung und Vermeidung von Narbenbildung
  • Reduktion von Falten

Vitamin C vor und nach der Laserbehandlung

Durch die Bildung von Kollagen spielt Vitamin C nicht nur bei der Wundheilung eine Rolle, sondern auch bei der Narbenbildung. Deshalb wird L-Ascorbinsäure zum Beispiel zur Vor- und Nachbehandlung bei Laseranwendungen empfohlen. Die antioxidativen Eigenschaften von Vitamin C werden auch für den Schutz der Haut vor und nach Sonnenexposition genutzt.

Quelle-rosenfluh.ch

Was gilt es zu beachten bei Vitamin-C Cremen oder Seren

  1. Hohe Konzentrationen: Vitamin C ist erst wirksam ab einer Konzentration von mindestens 5%. Zu hohe Konzentrationen über 15% sind aber auch nicht unbedingt ratsam, da so ein Ungleichgewicht zwischen Vitamin C und anderen Antioxidanzien entstehen kann.
  2. Vitamin C im Pumpspender kaufen: Am sichersten ist es reine Asorbinsäure wie auch deren Derivate in einem Pumpspender zu kaufen, so dass sie davon gehindert werden mit Sauerstoff zu reagieren.
  3. Vitamin C Seren im Kühlschrank aufbewahren, denn im geöffneten Zustand bleiben sie nur in den nächsten 3 Monate haltbar.
  4. Gute Kombination mit anderen Antioxidantien wählen: Vitamin C und Vitamin E ergänzen sich optimal.

Wo kann ich Vitamin C Cremen oder Seren kaufen? 🛒

👉 (Amazon) C15 Super Booster- Paulas Choice
15% reine Asorbinsäure (Vitamin C) in Kombination mit Vitamin E.
Vitamin E: Lies hier nach, wieso sich die beiden Antioxidantien Vitamin C und E optimal ergänzen.

👉 (Amazon) The Ordinary Magnesium Ascorbyl Phosphate 10% 30ml 10% Vitamin- C-Derivat

Quelle

Erfahrungsbericht Melasma Behandlung mit Vitamin C (Englisch)

👉 a short ENGAGMENT – The Vitamin C Serum That Helped Reverse My Melasma 

🍀 Empfohlenes Produkt aus dem Erfahrungsbericht enthält 5% reine Asorbinsäure:
👉 (Amazon) Klairs Freshly Juiced Drop – 5% Pure Vitamin, Stabilized Vitamin-C, Rejuvenating & Brightening Effect by Klairs


Quellen:
Vitamine und ihre Derivate: Bedeutung in der Dermatologie und Kosmetik
Was bewirkt Vitamin C für die Haut?
Was bringt Vitamin C bei fahler Haut und Unreinheiten? -Die Welt
Kollagene – Wikipedia
Elastin – Wikipedia
Skorbut – Wikipedia
Asorbinsäure – Wikipedia