Vitamin E: Alpha-Tocopherol

Quelle: torange.biz

Was ist Vitamin E?

Vitamin E ist ein Sammelbegriff für eine ganze Stoffklasse, deren häufigste Vertreter die Tocopherole sind. Vitamin E wird ausschliesslich ausschliesslich von Pflanzen und Cyanobakterien produziert. Im Körper von Menschen und Tieren findet man Vitamin E überall, denn Vitamin E ist in allen Membranen des Körpers vorhanden. Die Membrane schützen die Zellen unseres Körpers gegen Einflüsse von aussen. Es ist das am häufigsten in der Haut vorkommende Vitamin, nicht umsonst ist es in derFruchtschmiere eines neugeborenen Babys besonders reich enthalten. Grosse Mengen an Vitamin E sind in der Nahrung in Öle, Nüsse, Mandeln, Tomaten und Himbeeren enthalten.

Wofür braucht unsere Haut Vitamin E?

  • Antioxidative Wirkung: Schützt die Haut gegen freie Radikale und sorgt dafür, dass man nicht so schnell einen Sonnenbrand bekommt.
  • Zellneubildung in der Haut wird angeregt: Der Mediziner spricht von Epithelisierung
  • Feuchthaltevermögen der Haut wird verbessert: Vitamin E sorgt dafür dass die Hornhaut der Haut langfristig mit Vitamin E versorgt wird.

Wo werden Vitamin E und seine Derivate eingesetzt?

 ⚡ Vitamin E hellt in Kombination mit Vitamin C Pigmentflecken auf.

Don’t do it: Man kann Vitamin E auch als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Die Einnahme als Vitaminpräparat ist nicht nötig, da genügend Vitamin E über die Nahrung aufgenommen wird, wobei einige Experten es sogar für schädlich halten.

Überdosierung Vitamin E

Allein über die Nahrung ist ein Überdosierung mit Vitamin E nicht möglich, denn Vitaminpräparate bis zu einer täglichen Dosierung von 300 mg gelten als gesundheitlich unbedenklich. Erst ab einer täglichen, langfristigen Einnahme von über 800 mg können Symptome einer Vitamin-E-Überdosierung auftreten wie beispielsweiseVerdauungsstörungen, Übelkeit und erhöhte Blutungsneigung.

Was gilt es bei Vitamin E zu beachten

  1. Vitamin E ist sehr licht- und sauerstoffempfindlich, deswegen eine Creme oder ein Serum verwenden und keine Tiegel.
  2. Die wirksamste Form ist Alpha-Tocopherol und die Konzentration sollte mindestens 0.5% betragen.
  3. Um die Wirksamkeit und Stabilität von Vitamin E zu gewährleisten, sollten andere Antioxidanzien der Creme beigefügt werden, am besten eine Kombination aus Vitamin C und Vitamin E, da sich die beiden optimal ergänzen.

Erfahrungsbericht Melasma Behandlung mit Vitamin C Serum & Vitamin E Maske

👉 a short ENGAGMENT – The Vitamin C Serum That Helped Reverse My Melasma 

Anmerkung: Die Soko Vitamin E Maske aus dem Erfahrungsbericht würde ich nicht unbedingt verwenden, da sie im Tiegel verpackt ist und das Vitamin E wahrscheinlich nicht mehr wirksam ist. Besser ist es ein Produkt zu kaufen, welches die beiden Vitamin C und E beide enthält.


Wo kann ich Vitamin E kaufen? 🛒

Vitamin E ist in Cremes normalerweise nicht als alleiniger Wirkstoff enthalten, sondern oft in Kombination mit anderen Wirkstoffen. Die optimale Wirkung entfaltet Vitamin E gemeinsam mit Vitamin C.

👉 (Amazon) Paula’s Choice C15 Super Booster Für Gesicht | Anti Aging Serum mit 15% Vitamin C, E & Ferulasäure | Pigmentflecken entferner & Anti Falten

  • Wirkstoffe: 15% Vitamin C, Vitamin E (Tocopherol), Sodium Sodium Hyaluronate, Perfection Peptide P3, Ferulic Acid , Panthenol, Bisabolol
  • Paulas Choice hat einen Luftmengenbegrenzer eingebaut um die Haltbarkeit des Vitamin C auch nach dem Öffnen des Serums möglichst lange zu gewährleisten. Herkömmliche Vitamin-C-Seren sind in Pipettenflaschen verpackt und nach dem Öffnen nur ca. 3 Monate haltbar.
  • Anwendung: Am besten morgens einige Tropfen des Serums auf dem Gesicht verteilen.

Quellen:
Vitamin E in Ihrer Hautpflege
Tocopherol (Vitamin E) – Wikipedia
Vitamine und Ihre Derivate: Bedeutung in der Dermatologie und Kosmetik
Tocopherol: Vitamin E für gesunde Haut -Beyer & Söhne
Können Vitamine tödlich sein? – PraxisVITA