Vitamine zur Verbesserung der Haut

In der Dermatologie und auch in der Kosmetik stellen Vitamine und ihre Derivate wichtige Inhaltsstoffe dar. Ein Mangel an Vitaminen wird oft an der Haut sichtbar.

Vitamin A: Tretinoin, Retinol Retinyl Palmitate

Vitamin B: Niacinamid, Pathenol, Biotin

Vitamin C: Asorbinsäure

Vitamin D

Vitamin E: Alpha-Tocopherol

Welche 4 Vitamine helfen bei Pigmentflecken?

Folgende Vitamine haben sich besonders bewährt in medizinischen und kosmetischen Anwendungen gegen Pigmentflecken.

  1. Vitamin-A-haltige Cremen
  2. Vitamin-C-haltige Cremen oder Seren, die idealerweise mit Vitamin E kombiniert werden. Die Behandlung mit organischem Schwefel (MSM) zusammen mit Ester C (Vitamin C) war bei manchen Patientinnen als Nahrungsergänzungsmittel erfolgreich.
  3. Die Behandlung mit einem Vitamin-B12 Präparat ist vielversprechend, wenn andere Methoden nicht erfolgreich waren! Ein Vitamin-B12-Mangel wird von vielen Dermatologen übersehen!
  4. Niacinamid (Vitamin B3) wird von der Kosmetikindustrie gerne eingesetzt in verschiedenen Cremen.